Ablauf

Der NachwuchsCampus ist ein recht flexibles Projekt, das sich an die Bedürfnisse von Schulen und Unternehmen anpasst. Zu Beginn steht eine Kick-off-Veranstaltung mit Lehrkräften und Unternehmensmitarbeitern im Herbst. Dann folgen die rechts abgebildeten drei Phasen: Die Kooperation wird in der Schule vorbereitet. Im Januar/Februar findet in der Regel der Unternehmensbesuch statt. Zu Projektende findet im März eine Abschlussveranstaltung an der TUHH statt, bei der die Schüler an Ständen ihr Kooperationsunternehmen präsentieren.

Der NachwuchsCampus soll möglichst jährlich wiederkehrend an der Schule und im Unternehmen durchgeführt werden. Ziel ist es, längerfristige Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen aufzubauen, die selbstverständlich von jeder Seite zum Ende eines Projektzeitraumes beendet werden können.

Ablauf Nachwuchscampus

Zeitstrahl

Der Zeitstrahl stellt einen groben Ablauf dar. Die genannten Komponenten sind verbindlich. Der Termin des Unternehmensbesuchs wird für jede Kooperation individuell abgestimmt.