Request-Daten mit Flask auswerten

Mit einem Request an den Server können Daten mitgeschickt werden, z. B. Formulardaten oder URL-Parameter. Damit der Server mit diesen etwas anfangen kann, müssen Sie ein Programm schreiben, das die Daten in Empfang nimmt. Unternehmen Sie dazu einen ersten Versuch:

 1#!/usr/bin/env python3
 2
 3from flask import Flask
 4# Importieren eines weiteren Moduls, mit dem auf die Daten
 5# des Requests zugegriffen werden kann.
 6from flask import request
 7
 8app = Flask(__name__)
 9
10@app.route('/')
11def homepage():
12    return '<a href="/login">Zur Anmeldung</a>'
13
14
15@app.route('/login/', methods=['GET'])
16def login():
17
18    message = "Bitte gib Deinen Namen ein!"
19
20    if request.args.get('username'):
21        message = "Hallo %s!" % request.args.get('username')
22    return """
23<form action="/login" method="GET">
24    <input type="text" name="username" />
25    <input type="submit" value="Anmelden" />
26</form>
27<p>%s</p>
28<a href="/">Zur Homepage</a>
29    """ % message
30
31if __name__ =='__main__':
32    app.run(host="0.0.0.0", debug=True)

Untersuchen Sie mithilfe der Chrome Developer Tools den Datenfluss zwischen Client und Server. Mit dem folgenden Video lernen Sie das Tool kennen.

Video: Grundlagen der Chrome Developer Tools

  1. Bringen Sie das Programm auf dem Raspberry zum Laufen und diskutieren Sie mit anderen den logischen Aufbau des Programms.
  2. Welche Daten werden beim Absenden des Formulars an den Server übertragen?
  3. Überlegen Sie: Was müssen Sie tun, um Ihr eigenes HTML-Projekt mit Flask startklar zu machen?
Zurück
Weiter