Posts zu Chemie

Du magst chemische Fragestellungen 🧐 ? Wie reagieren Stoffe miteinander🧪? Wie werden Alltagsprodukte hergestellt🏭? Wie können Inhaltsstoffe analysiert werden🔬? Vielleicht möchtest du auch nachhaltige Produktionsverfahren  oder neue Medikamente 💊 entwickeln? Evtl. interessieren dich Reaktionen von Stoffen im Ökosystem 🌦 oder chemische Abläufe im menschlichen Körper🧬? Du möchtest die Welt nachhaltiger ♻️ machen und zum Beispiel daran mitwirken, Herstellungsprozesse zu verbessern⚙️?👉Dann könnte z.B. einer der folgenden Ausbildungen oder Studiengänge etwas für dich sein:
AUSBILDUNG:
Produktionsfachkraft Chemie
Chemikant/in
Pharmakant/in
Chemisch-technische/r Assistent/in 
Chemielaborant/in
Lacklaborant/in
STUDIUM (TU, Uni und Hochschule):
Chemie (UHH)
Chemie Lehramt (UHH)
Lebensmittelchemie (UHH)
Verfahrenstechnik (Chemieingenieurwesen) (TUHH, HAW)
Bioverfahrenstechnik / Biotechnologie (TUHH, HAW)
Green Technologies: Energie, Wasser, Klima (TUHH)
Molecular Life Sciences (UHH)
Pharmazie (UHH)
Schau aber auch mal auf die Angebote, die wir bei Biologie, Technik, Physik, Informatik und dualen Studiengängen zeigen, denn MINT ist nicht nur spannend, sondern auch sehr interdisziplinär! 


❓Wer steckt hinter dem Nachwuchs­Campus❓Als neugierige Tüftlerin entwickle ich, Julia Husung, Experimente für die Projekte und kümmere mich um die Website 💻 . Ich habe Verfahrens­technik an der TU Hamburg (TUHH) studiert und war danach drei Jahre bei Evonik, einem großen Chemie­unternehmen, tätig. Nach ein paar Jahren Familien­zeit habe ich angefangen, mich für die Nachwuchs­förderung zu engagieren. 💭 Wie kommt man auf ein Studium der Verfahrens­technik❓Zunächstmal war bei mir ein Interesse für Chemie 🧪und Mathe 📐 , und ich überlegte, Lehrerin 👩‍🏫 zu werden. Doch dann kam mir der Gedanke, mal eine ganz andere Welt kennen­zulernen. 💭 Wie wäre es, Chemie 🧪 zu studieren? Aber Chemiker promovieren meist, das dauert lang! Da wurde ich auf Verfahrens­technik aufmerksam. Das hat mit Chemie zu tun, aber auch mit Umweltschutz 🌍 und mit Biologie 🧬 . 💭 Und Technik ⚙️ ? Würde mir das liegen? – Naja, in der Grundschule haben wir mal mit  Fischer­technik gebaut, das fand ich damals richtig toll! Und Mathe 📐 braucht man dafür auch. So hat mir das Studium und die anschließende Arbeit viel Spaß gemacht und ich hoffe, viele Kinder und Jugendliche ebenfalls für diese Themen begeistern zu können! Seid aufgeschlossen , neugierig 🔍und traut euch, was auszuprobieren💪 !


Ein Surfbrett 🏄 aus nachwachsenden Rohstoffen? Die Chemie 🧪 macht`s möglich! Pflanzenöle 🌱 aus Soja, Raps oder Sonnenblumen 🌻 enthalten Moleküle mit vielen Kohlenstoffatomen, die in Ketten angeordnet sind. 💡Mal sind die C-Atome mit Einfachbindungen verbunden, mal mit Doppelbindungen.‼️ Hieraus können die Chemikant*innen, Chemielaborant*innen, Chemiker*innen und Verfahrenstechniker des Harburger Unternehmens HOBUM Oleochemicals Chemikalien herstellen, mit denen Bestandteile von Surfbrettern produziert werden💪! 👉Wer selbst erforschen🔎 möchte, wie wir unsere Alltagsprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen oder Abfallstoffen aus der Landwirtschaft umweltfreundlich ♻️ herstellen können, für den könnte eine Ausbildung 🏫 als Chemielaborant*in oder Chemisch-Technische Assistent*in oder ein Studium 🧑‍🎓 der Chemie, Biologie, Verfahrenstechnik oder Bioverfahrenstechnik genau das Richtige sein🥳. ➡️ Wo, wie, was? ⬅️ Das erklären wir nach und nach in unseren Posts👏. Schon so viel sei gesagt, HOBUM bildet auch selbst aus!


Magst du Chemie 🧪 , Biologie 🌿und Physik ⚛️? Gehst du gerne den Dingen auf den Grund? Möchtest du wissen, was genau in dem drin ist, was du zu dir nimmst oder trägst? Hast du ein ruhiges Händchen? Arbeitest du genau und wartest lieber auf bestätigte Ergebnisse, statt schnell herumzuprobiet? Schlägt beim Anblick dieser HPLC und dem Thema High-Tech dein Herz höher? 
Dann ist die Ausbildung als Chemielaborant*in genau das Richtige für dich! Zum Beispiel bei unserem Kooperationsunternehmen @galab.laboratories : 
In ihren High-Tech-Laboren untersuchen die Analyse-Profis für Lebensmittel und Bedarfsgegenstände auf Nährwerte. Weiter befassen sie sich mit der Mikro- und Molekularbiologie und prüfen Proben auf Kontaminanten. Das technische Herz von Analyselaboren wie GALAB sind hochsensible Messgeräte. Und genau hier kommst du zum Einsatz!  Als Chemielaborant*in planst und analysierst du Versuche. Deine Experimente und Forschungsergebnisse leisten somit einen grundlegenden Beitrag zur Entwicklung neuer Produkte. Du arbeitest an den Lösungen von morgen und hilfst, die Welt zu verbessern. Und das mit deiner Lieblingsdisziplin, der Chemie!
Wenn du dich angesprochen fühlst und im Sommer die Allgemeine Hochschulreife, Fachhoch- oder Oberschulreife mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Chemie und Physik  erreicht hast, dann schau dir die Stellenanzeige auf bit.ly/GALAB an. Denn GALAB sucht derzeit noch eine*n Auszubildende*n! 

❓Wer steckt hinter dem Nachwuchs­Campus❓ Ich, Gesine Liese, bin die Gründerin. Ich habe mein Staats­examen in Mathe 📐 & Chemie 🧪 an der Uni Bonn gemacht. Ich arbeite jedoch nicht als Lehrerin👩‍🏫, sondern engagiere mich leiden­schaftlich ❤️ seit 14 Jahren an der Technischen Universität Hamburg ⚙️ dafür, chancen­gleich 💪 alle Kinder- und Jugendliche recht­zeitig für MINT-Ausbildungen und Studien­gänge gleich­wertig zu begeistern. Ich selbst bin im Land der unbegrenzten Möglichkeiten 🇺🇸 aufgewachsen. Diesen „Spirit“ gebe ich Jugend­lichen weiter: Ihr könnt alles werden was ihr möchtet!  An meiner Initiative KINDER­FORSCHER AN DER TUHH 🔍 haben bereits über 9.000 Kinder & Jugendliche in Kursen an ihren Schulen teil­genommen. Du auch? Alleine mache ich das nicht, sondern mit meinem Team‼️ Diese werden sich nach und nach auch noch vor­stellen👍. Wir sind eine Initiative der Technischen Universität Hamburg am Institut für Technische Bio­katalyse und wollen Euch mit unseren Partnern mit diesem Angebot begeistern‼️


Im Pitch von Doktorand Jens Hennig erfahren wir, was ein Bioverfahrens-techniker am Institut für Technische Biokatalyse 🥼so Spannendes macht👏. Und da Englisch die Sprache der Wissenschaftskommunikation 🎓ist, seht ihr hier den Original-Text:

Have you ever thought, that you can’t do something🤔? That you aren’t good enough, or just aren’t made for it😥? I am Jens Hennig, PhD student at the Institute of Technical Biocatalysis and I teach enzymes to do perfectly, what they have never done before 💪. In my case, they perform a borylation reaction, they were never designed for, they haven’t even ever heard 👂about. However, under the right conditions, those protein chunks can even do better, faster and more precisely, than the best chemical catalysts in the world 🤩 and are thereby a sustainable and green alternative💚. So now, you’d better believe in yourself and try whatever you want to do 🥳. For example, start a bachelor’ s course in bio process engineering at the TUHH and join us at our institute, helping us to create a better and greener future💚. 


Du magst 🧪 Chemie und suchst nach einem tollen Ausbildungsbetrieb in Hamburg💪? Und du hast im Sommer dein Abitur im Gepäck🥳? Wie wäre es mit einer Ausbildung zum 🥼Lacklaboranten (m/w/d) bei @mankiewiczcoatings , einem unserer NachwuchsCampus-Kooperationsunternehmen🤩? In der Ausbildung lernst du, innovative Beschichtungssysteme zu entwickeln und zu prüfen – und das sogar nach ganz speziellen Kundenwünschen! Deine Kreativität und Ausdauer kannst du in deiner Ausbildung und deinem beruflichen Weg bei Mankiewicz einbringen und die innovative Lackwelt mitgestalten! 
🤔Was solltest du mitbringen? 👉Großes Interesse an den Naturwissenschaften 🔬und ein sehr gutes technisches Verständnis⚙️ sind ebenso von Vorteil wie auch dein Abitur👏. 
➡️ Den Ausbildungsfilm findest du in unserer Story und auf www.mankiewicz.com. BEWERBEN für den Start im August 2021 kannst du dich über ausbildung@mankiewicz.com.


Zum #Weltwassertag 💦 am 23. März stellen wir unseren langjährigen Kooperationspartner @hamburgwasser vor: HAMBURG WASSER übernimmt sowohl die Trinkwasseraufbereitung und -kontrolle, Abwasserentsorgung und Klärschlammverwertung, als auch den Sielnetzbetrieb für Hamburg. Es ist nach den Berliner Wasserbetrieben das zweitgrößte kommunale Wasserversorgungs- und Entsorgungsunternehmen Deutschlands. Zur Trinkwasserversorgung betreibt . Zur Trinkwasserversorgung betreibt HAMBURG WASSER ca. 500 Brunnen in Hamburg und bereitet das Wasser in 16 Wasserwerken auf (Stand 2020). Im Klärwerksverbund Köhlbrandhöft/Dradenau wird das Abwasser über drei Reinigungsstufen gesäubert und die im Klärschlamm enthaltene Biomasse als Energiequelle genutzt. Sogar umliegende Kommunen nutzen diese Dienstleistung und liefern ihre Schlämme zur Verwertung an 💪. HAMBURG WASSER bildet aus/bietet an: Elektroniker*in für Betriebstechnik Fachkraft für Wasserversorgungstechnik Fachkraft für Abwassertechnik Anlagenmechaniker*in Industriemechaniker*in Rohrleitungsbauer (m/w/d) Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung Industriekauffrau/mann Kauffrau/mann für Büromanagement Duales Studium der Wirtschaftsinformatik Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) Nicht in jedem Jahr wird jeder Beruf ausgebildet! Also schaut immer aktuell auf der Homepage www.hamburgwasser.de nach. Videos: HAMBURG WASSER hat einen eigenen Youtube-Channel mit Infos über das Unternehmen und die Berufe. Wichtige Informationsbroschüren wie „Unser Wasser“, „Das Klärwerk Hamburg stellt sich vor“ und „Die Wasserwerke im Bereich Mitte/Ost“ findet ihr ebenso auf der Unternehmenshomepage, ideal z.B. zur Vorbereitung von Referaten rund um das Thema #Wasser! Tolle Angebote auch für Pädagog*innen zum Lernen und Erleben gibt es auf www.hamburgwasser.de/privatkunden/lernen-und-erleben.


Du magst 🧪 Chemie und ⚙️ Technik? Du bist handwerklich begabt? Dich begeistert der Glanz 🤩 einer perfekten Lackierung auf Autos🚘, Flugzeugen🛩, Zügen🚝? Als Auszubildender zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d) bei @mankiewiczcoatings, einem unserer NachwuchsCampus-Kooperationsunternehmen, kannst du Spezialist für die Anwendungsbereiche von komplexen Lacksystemen werden! Holz, Metall, Kunststoff oder Leder – alles, was sich mit Farben und Lacken beschichten lässt, liegt im Aufgabenbereich der Verfahrensmechaniker.
In der Ausbildung erlernst du alle Kenntnisse, um eine manuelle oder automatische industrielle Lackierung durchführen zu können.
Hierzu gehören die Vorbehandlung der zu beschichtenden Untergründe, die Wahl der Beschichtungsmaterialien sowie das Überwachen und Prüfen der lackierten Oberflächen. Ökologische und qualitative Aspekte sind hierbei natürlich wichtig.
🤔Was solltest du mitbringen? 👉Großes Interesse an den Naturwissenschaften 🔬und ein sehr gutes technisches Verständnis ⚙️ sind ebenso von Vorteil wie auch ein guter Realschulabschluss oder Abitur 👏. 
Du möchtest mehr wissen?
➡️ Den Ausbildungsfilm findest du in unserer Story und auf www.mankiewicz.com.
BEWERBEN für den Start im August 2021 kannst du dich über ausbildung@mankiewicz.com.